TVM-Pokal

TVM-Pokal in Ransbach-Baumbach

Unsere Leistungsturnerinnen Carina Daut, Juliane Fuchs, Lea Sophie Hell und Hanna Roedel starteten bei den Mannschaftsmeisterschaften des Turnverbandes Mittelrhein (TVM) in Ransbach-Baumbach. Leider konnte Larissa Klein nicht mitturnen, da sie kurzfristig krank wurde.

Zuvor hatten sich die Turnerinnen im Wettkampf des Turngau Nahetals als Sieger in der „Offenen Wettkampfklasse“ hierfür qualifiziert. Startberechtigt für diesen TVM-Pokal-Wettkampf sind hier jeweils die Sieger-Mannschaften von den acht Turngauen im Turnverband Mittelrhein, das bedeutet, die Konkurrenz ist sehr groß! Alle Mannschaften kämpfen hier für die Qualifikation zur Teilnahme an den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften.

Gut motiviert von ihrer Trainerin Nadja Skär zeigten unsere Mädchen am Sprung, Barren, Balken und Boden wirklich tolle Leistungen ihrer Pflichtübungen P6 bis P9. Beim Einturnen am letzten Gerät verletzte sich Carina Daut, so dass sie leider ihre Übung am Balken nicht mehr turnen konnte. Somit waren es nur noch drei Turnerinnen am Balken und alle waren sehr nervös, da die Punkte aller drei Turnerinnen in die Endwertung kamen. Bei der Siegerehrung war dann doch die Freude groß, mit 190,25 Punkten erreichte unsere Mannschaft den 3. Platz und die Turnerinnen standen stolz auf dem Siegertreppchen. Zusätzlich zu den Urkunden erhielten alle noch eine Bronzemedaille des Turnverbandes Mittelrhein. Als Kampfrichterin vom TuS 04 Monzingen war Marianne Metzler im Einsatz.